EuroExpert Symposium 2017 im Großen Schwurgerichtssaal des Landesgericht für Strafsachen in Wien

(v.l.n.r.)
Roland Popp (Mitglied des Präsidiums des österreichischen Hauptverbandes der Gerichtssachverständigen),
Catherine Stumpp (Vizepräsidentin des deutschen Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer),
Matthias Rant (Präsident der europäischen Sachverständigenvereinigung EuroExpert),
Willi Schmidbauer (Präsident des deutschen Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V.)

EuroExpert

EuroExpert – The European Organisation for Expert Associations, die europäische Vereinigung der Sachverständigenverbände, vertritt seit 1998 die europäischen und internationalen Interessen seiner Mitgliedsverbände.

 

Symposium im Großen Schwurgerichtssaal

Der österreichische Hauptverband der Gerichtssachverständigen hat derzeit die Präsidentschaft des europäischen Dachverbandes EuroExpert inne und hat im Großen Schwurgerichtssaal des Landesgerichts für Strafsachen Wien das sehr erfolgreiche und stark besuchte EuroExpert Symposium zum Thema „E-Justice in the European Union“ ausgerichtet.

 

E-Justice in the European Union

Unter der Leitung von Präsident v.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Matthias Rant (Präsident der Europäischen Sachverständigenvereinigung EuroExpert) referierten Nicola Cohen (Vorstandsvorsitzende und Vorsitzende von Euro Expert aus dem Vereinigten Königreich), Xavier Thoreau (Politischer Administrator am Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union in Straßburg), Bernhard Floter (Generalsekretär von EuroExpert), Gregor Loos (Richter am Oberlandesgericht Hamm in Deutschland), Mag. Werner Zinkl (Präsident der Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter) über die aktuellen Entwicklungen der Justiz und des Sachverständigenwesens zum elektronischen Akt in Gerichtsverfahren.

 

Teilnehmer der Justiz und der europäischen Verbände

An diesem Symposium nahmen Vertreter der europäischen Sachverständigenverbände und der österreichischen Justiz teil, wie u.a. Mag. Friedrich Forsthuber (Präsident des Landesgerichts für Strafsachen Wien), Dr. Maria Wittmann-Tiwald (Präsidentin des Handelsgerichts Wien), Dr. Hans Rathgeb (Präsident des Landesgerichts Salzburg), Mag. Michael Schwanda (Sektionschef im Justizministerium), Willi Schmidbauer (Präsident des deutschen Bundesverbandes öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V.), Catherine Stumpp (Vizepräsidentin des deutschen Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer BDÜ) und Dipl.-Dolm. Mag. Christine Springer (Präsidentin des österreichischen Verbands der Gerichtsdolmetscher).